Ich habe natürlich meine Lieblings Musik Gruppen und Sänger, wie jeder andere Mensch auch. Dazu gehört zum Beispiel die Gruppe Schiller. Es ist schon eine Weile her als ich in der Mercedes-Benz Arena in Berlin im Konzert von ihnen war.

Eine Freundin hatte mich mit Karten spontan überrascht, was ich total cool von ihr fand. Ich mache das normaler Weise nicht, dass ich eine Freundin oder einen Freund zu so einem Event einlade. Das ist mir einfach zu teuer und ich kann mir das nicht wirklich leisten. Gabi ist eine Freundin von mir, die das Glück hat, von Haus aus etwas betuchter zu sein, da ihr Vater früher mehrere Autohäuser sehr erfolgreich geführt hat. Von daher war so etwas für sie überhaupt kein Problem und sie hat mir damit eine riesige Freude gemacht. Sie holte mich schon am Nachmittag zu Hause ab und wir gingen noch auf dem Kuh Damm ein wenig shoppen.

Dann sind wir noch zu unserem Lieblings Italiener gegangen und haben uns dort mit leckerer Pizza und einem schönen Glas Rotwein verwöhnen lassen bis es soweit war und wir zur Mercedes-Benz Arena gefahren sind. Am Eingang waren sehr viele Menschen, die sich dieses Konzert ebenfalls nicht entgehen lassen wollten. Als wir an der Reihe waren und unsere Karten vorzeigen mussten wurden wir von Security Mitarbeitern abgetastet, um sicher zu gehen, dass drinnen während des Konzertes nichts Schlimmes passiert. Das finde ich übrigens auch sehr wichtig, weil man sich während so eines Events entspannen und wohlfühlen möchte. Man fühlt sich einfach sicherer, wenn man weiß, dass für die eigene Sicherheit gesorgt wird. Das Konzert war der absolute Wahnsinn.

Die Gruppe sang und spielte so viele schöne Lieder und Gabi und ich sind voll abgegangen. Wir hatten richtig viel Spaß und haben die ganze Zeit gesungen und getanzt. Während des Konzerts gab es eine kleine Pause. Diese haben wir genutzt um uns etwas zu trinken zu kaufen und kurz zu verschnaufen. Bei den Toiletten war ein großer Andrang. Zum Glück gibt es in der Arena diverse Toiletten und so war dieses kleine Problem binnen weniger Sekunden auch schon gelöst. Nach der Pause haben wir wieder weiter gefeiert und dabei haben wir doch tatsächlich noch ein paar nette Leute kennen gelernt, mit denen wir heute immer noch guten Kontakt haben. Dieses Ereignis werde ich auf gar keinen Fall vergessen und es hat die Freundschaft zwischen mir und Gabi auch sehr verstärkt.

Veröffentlicht in Musik