Irgendwie hört man ja in letzter Zeit immer häufiger, dass man seinen Körper gut behandeln soll.

Einerseits will ich natürlich gesund sein aber ehrlich gesagt, ist es mir genauso wichtig gesund auszusehen, also schöne Haut und schöne Haare zu haben. Deshalb hab ich jetzt schon vor circa einem halben Jahr angefangen, mehr Bioprodukte zu kaufen. Ich dachte immer, dass Bio automatisch teurer ist, aber das stimmt eigentlich gar nicht, zumindest nicht immer. Es gibt echt viele Lebensmittel, die im Bioladen genauso viel kosten wie im normalen Supermarkt. Jetzt kaufe ich also zum Beispiel meine Bananen, Avocados, Müsli und so bio. Das kann ich echt jedem empfehlen, weil auf die Dauer nimmt man echt viel weniger Schadstoffe zu sich und ich glaube, das zeigt sich nach einiger Zeit auch äußerlich, also zum Beispiel, dass die Haut schöner wird.

Ich_ernaehre_mich_BIO

Ein anderes Thema, das auch mit Schönheit und gesund leben zu tun hat und mich in letzter Zeit viel beschäftigt hat, sind meine Haare. Ich habe von Grund aus eigentlich ganz gute Haare, sie sind nur ein bisschen dünn. Deswegen bin ich auch eigentlich ein großer Freund von mehr Volumen ins Haar zu machen. Wenn ich Party machen gehe, dann find ich, ist es einfach das beste, wenn man das Gefühl hat, eine fette Mähne am Start zu haben. Also wenn ich ein Typ wäre, dann würd ich halt auch auf jeden Fall auf lange Haare stehen, die super voll und verwuschelt sind oder so. Aber mal ganz ehrlich, je mehr man versucht, seine Haare genauso aussehen zu lassen (es geht ja, man muss sich nur ne Stunde mit Lockenstab und co vorm Spiegel abquälen…) desto schlimmer sehen sie über die Zeit aus. Also was ich damit meine ist, dass meine Haare echt immer geschädigter aussehen, je mehr ich versuche, sie awesome zu machen. Es ist halt echt schlimm, wenn ich sie nach dem Waschen kämme und dann erstmal die Bürste sauber machen muss, weil so viele Haare dabei abgebrochen sind. Außerdem, was mich auch voll stört ist, dass sie auch einfach nicht mehr so glänzen. Ich hab das Gefühl, ich hab sie kaputt gemacht, dadurch dass ich so oft mein Glätteeisen benutze. Das wird ja auch echt krass heiß und soll ja auch gar nicht gut für die Haare sein. Eine Freundin von mir, Lena, die das gleiche Problem hat, macht jetzt total einen auf Locken ohne Hitze, bzw mehr Volumen ohne Hitze. Checkt mal diesen Artikel aus, da wird auch ein neues Teil dafür vorgestellt. Man muss dafür aber halt schon umdenken.

Locken_wie_meine

Es dauert eben einfach länger und ich hab das Gefühl, man muss alles ein bisschen im Voraus planen, also sich irgendwelche Sachen in die Haare machen, wie zum Beispiel ein Haarband oder diesen Blackbun (von dem sie übrigens krass begeistert ist). Aber auf der anderen Seite, wenn ich dadurch meine Haare wieder schön kriege, lohnt es sich halt wirklich. Ich glaube es geht eh alles mehr in die Richtung viele Dinge im Leben zu entschleunigen und Dinge bewusster zu machen.

Man hört ja auch immer mehr dieses ‘slow’, also slow food, slowstyling etc. Naja, ich muss noch sehen, wie genau ich das in meinem Leben unterbringe. Aber generell finde ich diese ‘slow’-Bewegung schon gut.