Seit Katharina Witt ist Eiskunstlaufen ein Traum für viele Mädchen. Ich bin froh, dass ich das als Kind gelernt hab und war gespannt, ob und wie man in Berlin Schlittschuh laufen kann. Blamieren wollte ich mich auf keinen Fall, auch wenn ich ansonsten ziemlich schmerzfrei bin. Wintersport in Berlin ist kein Problem, es gibt einige Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen und unter anderem Schlittschuh zu laufen, zum Beispiel auf der Eissportanlage Lankwitz: Familienfreundlichkeit ist ein Grundsatz, den die Anlage großschreibt. Zahlreiche Kurse für Kinder und Erwachsene, vom Anfänger bis zum Profi, werden hier geboten. Ob Eistanz, Eiskunstlauf oder Eishockey, jeder findet hier seinen Sport auf dem Eis. Seit jeher gilt die Eislaufbahn unter Jugendlichen als Szenetreff. Regelmäßige Eisdiskos laden zum Kennenlernen und Spaß haben ein. Schlittschuhe kann man vor Ort leihen, wenn man sie nicht selber mitbringt. Zudem können sich Liebhaber des alten Volkssports Eisstockschießen auf den beiden begehrten Bahnen austoben. In Mitte ist die mobile Eislaufbahn empfehlenswert. Auf dem Marlene-Dietrich-Platz steht die mit 520 qm größte mobile Eislaufbahn von Berlin. Sie wird von Anfang November bis Anfang Januar aufgebaut. Eine Besonderheit ist der kostenlose Unterricht, der für Kinder zwischen vier und sieben Jahren angeboten wird. Ein Talentwettbewerb eröffnet den Kleinen die Chance auf einen einmonatigen Schnupperkurs in einem Eislaufverein ihrer Wahl. Einen Schlittschuhverleih gibt es vor Ort, und diverse Imbissstände laden zum Schlemmen während der Eisaufbereitung ein. Ich bin dort oft im Dezember, wenn auch der Weihnachtsmarkt da ist. Auf der Eislaufbahn Neukölln habe ich auch schon sehr viel Spaß gehabt, solange ich sicher auf den Kufen stand. Am Flughafen Tempelhof im Werner-Seelenbinder-Sportpark liegt die Eislaufbahn, auf der die Neuköllner und Gäste aus den umliegenden Bezirken seit mehr als 50 Jahren ihre Pirouetten drehen. Das Freiluftstadion enthält eine Kampf- und Publikumsbahn. Senioren können gemütlich eine Runde drehen, während die Publikumsbahn für jedermann zugänglich ist. Mir hat das Schlittschuhlaufen echt Spaß gemacht. Ich finde, Bewegung an frischer Luft kann nicht verkehrt sein. Nach der ganzen Weihnachtsschlemmerei, dem vielen Sitzen ist es richtig angenehm, wenn man sich auf diese Art und Weise vergnügen kann. Wenn in Berlin der Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz aufgebaut wird, circa Anfang Dezember bis kurz nach Weihnachten, gibt es auch eine kleine mobile Eislaufbahn mitten auf dem Alex, auf der alle Eisläufer kostenlos Schlittschuhlaufen können, vis-à-vis zur Galeria Kaufhof. Hier probieren die Kleinen die ersten Schritte auf dem Glatteis auf Kufen. Die Musik vom Band ist nicht immer nach meinem Geschmack, animiert aber dennoch dazu, ein paar Runden zu drehen. Ein paar Schaulustige gibt es auch immer. Schlittschuhe können ausgeliehen werden. So brauche ich also nicht extra in eine Eislaufhalle gehen, um Schlittschuh zu laufen. Die Bewegung an frischer Luft bringt mich auf andere Gedanken und ich tue etwas für meine Figur, denn bekanntlich wird zu Weihnachten ordentlich gefuttert. Auf der Eislaufbahn in der Nähe der Hermannstraße in Neukölln kann man im Übrigen auch sehr gut Schlittschuh laufen. Die Musik ist besser als am Alex. Außerdem ist die Eisfläche viel größer und man hat einen besseren Auslauf. Allerdings sind dort auch viele Kinder, so dass ich aufpassen muss, sie nicht umzufahren.